Kykladen – Lavrion

Mitsegeln im Juni/Juli 2018

Wir starten vom 23. Juni bis 07. Juli ab Lavrion in die Kykladen und den Saronischen Golf. Abhängig vom Wind entweder das ein oder das Andere. 🙂

Details in kürze unter http://www.mermaids.de und bei Facebook: https://www.facebook.com/groups/griechenland.urlaub/

Bei den Yachten handelt es sich im eine Bavaria 44 und eine S/O 45.

Das Wetter und Der Meltemi

http://passageweather.com   /   http://www.poseidon.hcmr.gr/sailing_forecast.php   /   http://www.meteo.gr

Wenn es um das Segeln in den Kykladen geht ist -zumindest von Mai bis Oktober- der Meltemi eine beachtenswerte Größe. Schon den alten Griechen war der Meltemi unter dem Synonym  unter Etesien ein Begriff.  Im den Monaten Juli/August liegt der starke Kernbereich. Normal setzt der Meltemi am Vormittag ein um pünklich zum Sonnenuntergang einzuschlafen, tut er das mal nicht kann auch am Folgetag mit heftigem Meltemi gerechnet werden. Das schöne dabei, der Meltemi ist ein Schönwetterwind. Normal bringt der Meltemi 4-5 Bft er kann aber auch schon mal auf 8 und mehr Windstärken „aufdrehen“.  Im Mai und Oktober z.B.  ist Meltemi viel unwahrscheinlicher, aber nichts desto trotz möglich. Langanhaltende Meltemi Perioden sind im Herbst sehr wahrscheinlich uns hat es mal vier Tage in Monemvasia eingeweht. Wir sind aus den Kykladen dorthin ausgewichen. Die Enge zwischen Euböa und Andros ist bei Meltemi oftmals unbefahrbar, Topographie kann für Zusätzliche Fallböen „sorgen“.
Wenn nach einer Phase von morgendlichem Tau auf dem Deck plötzlich kein Tau mehr zu finden ist, sollte man sich auf den Meltemi vorbereiten. Neben weiteren Vorzeichen wie Schäfchenwolken aus  Südwest bis West, Wetterleuchten aus Norden und hohen Wolken schon früh am Tag über dem Festland,  sollte man immer den -wie ich finde- zuverlässigen Wetterbericht von http://www.poseidon.hcmr.gr/ im Auge behalten. Auch das gute alte Barometer kann mit einem signifikant Steigendem Luftdruck auf den Meltemi hinweisen.

Mehr auch dazu unter:

https://www.facebook.com/groups/griechenland.urlaub

Segeln und Yachtcharter

Die meisten Segler werden die Kykladen ab Athen oder Lavrion ansteuern. Beides ist nicht unbedingt zu vergleichen mit einem idyllischem Starthafen wie z.B. Rhodos, allerdings braucht man aus den Dodekanes auch eine Weile um in die südöstlichen Kykladen zu gelangen. Ab Lavrion hingegen ist es nur ein kurzer Schlag zur wundervollen Insel Kea. Von Athen ist es schon ein bisschen weiter in die Kykladen.
Wer ab Athen Chartert kann vom Flughafen mit dem Bus zum Marina Alimos: http://ktelattikis.gr/en/enbus_stop
Einkaufen kann man Fußläufig gegenüber der Hauptstraße links. Man kann sich die ausgesuchten Sachen an den Steg liefern lassen. Man hüte sich vor den Taxifahrern die versuchen einem Einkaufsfahrten aufzuschwatzen. Das wird immer viel teurer als im Supermarkt. Wir bevorzugen unterdessen den Start ab Lavrion.

Das Segelrevier – Mehr Schönheit geht nicht

Die Kykladen sind ein einzigartiger Kontrast aus Weiß und brilliantem Blau mit einigen bunten Spots aus blühenden Bougainville. Kea, Serifos, Milos, Ios, Santorin und viele viele Inseln mehr sind einfach einzigartig!

Lavrion – Transfer

Wer das vergleichsweise teure Taxi (ca.40 Euro) und die Athener Taxifahrer meiden will, dem bleibt nur der Bus vom Flughafen Athen nach Lavrion (Haltestelle zwischen Ausgang & dem Sofitel ) Der Bus fährt ab den frühen Morgenstunden bis kurz nach 20:00 Uhr  und braucht nur ca. 40 Minuten. Es gibt in Lavrion die Halte stelle „Zentrum“ und  „Hafen Lavrion“. Je nach Vercharterer kann man auch  „Zentrum“ austeigen.  ACHTUNG Es gibt auch noch die „Olympic Marine“ und diese  liegt weit außerhalb von Lavrion. Bitte nicht verwechseln.
Wer auf Nummer sicher gehen will, über die Vercharterer kann man Transfers für nur ein paar Euro mehr buchen. Ich persönlich würde entweder den Bus nehmen oder über den Vercharterer buchen.

Einkauf in Lavrion

Supermarkt: Zu empfehlen MyMarket  & Carrefour.

 

 

Die Inselwelt der Kykladen

Bis ich die Zeit finde weitere Informationen einzustellen finden sich viele Infos zu Syros, Kea, Pholegandros, Paros, Andros, Serifos, Amorgos, Ios, Kythnos, Sikinos, Naxos, Delos, Santorin & Milos unter http://www.kykladen.de

 

Bilder Dodekanes:

« 1 von 11 »

Schreibe einen Kommentar